Was gibt es für Ihre Schulklasse zu beachten?

Sie befinden sich hier://Wichtige Hinweise
Wichtige Hinweise 2018-01-22T09:55:51+00:00

  Wichtige Hinweise

Bitte lesen Sie sich die folgenden Hinweise besonders sorgfältig durch. Vielen Dank!

Mitbringen

  • wetterfeste Kleidung – die schmutzig werden darf – und ebensolche Schuhe

  • Mäppchen mit Bleistift, Buntstiften, Anspitzer, Radiergummi, Lineal oder Geodreieck (Papier zum Zeichen / Schreiben stellen wir)

  • gesundes Frühstück in mehrfach verwendbarer Trinkflasche und Brotdose (es gibt keinen Kiosk und keine Mülleimer)

  • Achtung: Bitte auch keine Einwegpfandflaschen (das sind die weichen Plastikflaschen) mitbringen!

Medienkonzept und Mitbringen von Handys und Fotoapparaten

Gerne können erwachsene Begleitpersonen und/oder ein oder zwei ausgewählte Schüler/innen den Freiluga-Besuch fotografisch dokumentieren und diese Bilder für alle Teilnehmerinnen und Teilnehmer der Lerngruppe zur Verfügung stellen.

Aus folgenden Gründen erlauben wir kein zusätzliches Fotografieren / keinen Handygebrauch während des Unterrichts:

  • wir haften nicht für verlorene oder beschädigte Geräte

  • der Wunsch nach individueller Dokumentation (z.B. „Selfies“) kostet uns viel wertvolle Zeit und die Aspekte sozialer Ungerechtigkeit (nicht jede/r hat ein Handy) sind bei uns nicht kompensierbar

  • wir wollen primäre Naturerfahrung mit allen Sinnen fördern und verzichten daher konzeptionell weitgehend auf sekundäre Medien (z.B. Filme)

  • wir möchten Kinder / Eltern bestärken, die sich für einen späteren Einstieg in die Herausforderung des Handyumganges entscheiden aktuelle Studien belegen einen Zusammenhang zwischen der Abkehr von der Natur und der Mediennutzung*

*Brämer, Rainer (Natursoziologe): Interview im KstA vom 28. September 2016: „Auch die Eltern kennen sich draußen nicht mehr aus“

Bewusste Ernährung

Freiluga Bewusste Ernährung„Quer durch den Garten – was ist reif und schmeckt?“ ist unser Schwerpunktthema zur bewussten Ernährung. Wir probieren Kräuter, Gemüse, Salat oder Obst aus dem Nutzgarten und erfahren mit allen Sinnen, wie gut regionale und saisonale Produkte riechen und schmecken. Bei jedem Unterrichtsbesuch thematisieren wir aber auch im Rahmen des gemeinsamen Frühstücks, was unser Körper benötigt, um gut lernen und arbeiten zu können:

  • viel Flüssigkeit (möglichst ohne Zucker)

  • Kohlenhydrate, d.h. ein Frühstücksbrot

  • Obst und Rohkost (Vitamine, Ballaststoffe für Sättigungsgefühl und Verdauung und wertvolle Flüssigkeit)

Wir sprechen von bewusster Ernährung statt von gesunder Ernährung und meinen: Wir alle (oder fast alle) essen auch gerne einmal Pommes + Currywurst und das ist auch völlig in Ordnung. Bewusste Ernährung beinhaltet die Beschäftigung mit der Frage: „Wann und wie oft esse ich etwas und was bedeutet das für Gesundheit und Leistungsfähigkeit meines Körpers?“

Klimaschutz durch Müllvermeidung

Müllvermeidung hat im Schulbiologischen Zentrum der Freiluga eine lange Tradition. Seit 2013 besteht eine Kooperation mit der AWB. Gemeinsam mit unserem Kooperationspartner haben wir überlegt, welche Formen von Frischhalte- und Transportverpackungen bei einem Schülerfrühstück im Sinne einer nachhaltigen Entwicklung zum Klimaschutz beitragen können:

  • eine mehrfach verwendbare Brotdose mit unverpacktem Obst, Gemüse, (Vollkorn-)brot

  • eine mehrfach verwendbare Trinkflasche

  • Achtung: Einwegpfand zählen wir nicht als Beitrag zum Klimaschutz, da dieses System das ökologisch sinnvollere Mehrwegpfandsystem zunehmend verdrängt und das Recycling der Einwegpfandflaschen viel Energie verbraucht. Viele Kinder/Familien nutzen Kunststoff-Flaschen nach privater Reinigung mehrfach – auch hier empfehlen wir die (meist dickwandigeren) Mehrwegflaschen.

Schüler/innen mit einem solchen Frühstück erhalten als Anerkennung für klimaschützendes Verhalten eine kleine Belohnung von der Freiluga. Lerngruppen, die in ihrer Gesamtheit mit besonders wenig Verpackungsmüll zu uns kommen, erhalten einen kleinen zusätzlichen Preis für ihren Klassenraum.

Gerne empfehlen wir an dieser Stelle die kostenlosen Angebote unseres Kooperationspartners AWB für Schulklassen weiter:

Haben Sie weitere Fragen zum schulbiologischen Zentrum? Nutzen Sie unser Kontaktformular:

Kontakt